Lebens- und Wirtschaftsraum St.Gallen

Ver­net­zter und offen­er Wirtschafts- und Leben­sraum St.Gallen stärken und weiterentwickeln.

Die Jun­gen Grün­lib­eralen St.Gallen fordern in ein­er Inter­pel­la­tion die St.Galler Regierung auf, sich mit der Stärkung und Weit­er­en­twick­lung eines «ver­net­zten und offe­nen Wirtschafts- und Leben­sraumes St.Gallen» auseinan­derzuset­zen. Hin­ter­grund des Vorstoss­es ist der Umstand, wonach Kan­tons- sowie Lan­des­gren­zen für die Kan­tons­bürg­erin­nen und ‑bürg­er beim Arbeit­en, Wohnen, Einkaufen, in der Freizeit und der Aus­bil­dung eine doch eher unter­ge­ord­nete Rolle spie­len. «Vor diesem Hin­ter­grund erscheint es angezeigt zu sein, von der St.Galler Regierung zu erfahren, welche bere­its beste­hen­den und noch zu entwick­el­nden Strategie(n) in Bezug auf die wirtschaftliche, verkehrstech­nis­che, gesellschaftliche und kul­turelle Zusam­me­nar­beit mit den Kan­to­nen Graubün­den (Chur­er Rheintal/ Verkehrsachse Chur-Zürich), Thur­gau, Appen­zell-Ausser­rho­den sowie Appen­zell-Innerro­den beste­hen», führen die GLP-Kan­ton­sräte Son­ja Lüthi sowie Jörg Tan­ner aus, die den Vorstoss der jglp SG in der Feb­ru­ar-Ses­sion ein­gere­icht haben. Ger­ade weil heute ein Auseinan­derk­laf­fen von poli­tisch-admin­is­tra­tiv­en und funk­tionalen Räu­men festzustellen ist, d.h. dass öffentliche Leis­tun­gen immer häu­figer von der Bevölkerung eines anderen Kan­tons getra­gen wer­den, ist eine Analyse über die Chan­cen und Risiken eines funk­tionalen Raumes („Wirtschafts- und Leben­sraum St.Gallen“) uner­lässlich gewor­den. «Dieser Vorstoss ist für uns als pro­gres­sive und wirtschaft­slib­erale Mit­tepartei wichtig, weil funk­tionale Räume die inhärente Chance bieten, Koor­di­na­tion­saufwen­dun­gen zwis­chen den Kan­to­nen zu reduzieren, den reg­u­la­torischen Rah­men zu vere­in­heitlichen sowie die wirtschaftlichen Rah­menbe­din­gun­gen zu stärken», begrün­det Joel Drit­ten­bass die Ein­re­ichung dieser Inter­pel­la­tion. «Von funk­tionalen Räu­men prof­i­tieren nicht nur zahlre­iche Unternehmen im Kan­ton St.Gallen, son­dern durch die Schaf­fung von neuen Arbeit­splätzen auch die St.Galler Bevölkerung und schlussendlich auch der Kan­ton St.Gallen selb­st», zeigt sich der Vizepräsi­dent der jglp SG überzeugt.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Neueste Beiträge
X