ella_gabathuler_1000px_transparent

El­la

Ga­ba­thuler

Ich ha­be das Stadt­le­ben in St.Gallen schon seit ich den­ken kann mit­er­lebt und schät­zen ge­lernt. Im Mo­ment be­su­che ich die Kan­tons­schu­le am Burg­gra­ben und wer­de im Som­mer 2021 ab­schlies­sen. Seit letz­tem Jahr hat­te ich im­mer mehr In­ter­es­se dar­an mich in mei­nem Um­feld zu en­ga­gie­ren, so schloss ich mich der Be­triebs­grup­pe im Ju­gend­kul­tur­raum flon an.

El­la

Ga­ba­thuler

Ich ha­be das Stadt­le­ben in St.Gallen schon seit ich den­ken kann mit­er­lebt und schät­zen ge­lernt. Im Mo­ment be­su­che ich die Kan­tons­schu­le am Burg­gra­ben und wer­de im Som­mer 2021 ab­schlies­sen. Seit letz­tem Jahr hat­te ich im­mer mehr In­ter­es­se dar­an mich in mei­nem Um­feld zu en­ga­gie­ren, so schloss ich mich der Be­triebs­grup­pe im Ju­gend­kul­tur­raum flon an.

Da­für set­ze ich mich ein

Gesundheitspolitik

Ich fin­de zu ei­ner qua­li­ta­ven Ge­sell­schaft ge­hört To­le­ranz und Di­ver­si­tät da­zu. Es muss auch im po­li­ti­schen Rah­men mög­lich sein sich so aus­zu­le­ben, wie es ei­nem ent­spricht.

Gleichberechtigung

Für mich ist Chan­cen­gleich­heit ein sehr wich­ti­ger Be­griff im The­ma Gleich­be­rech­ti­gung, vor al­lem wenn es um das Be­rufs­le­ben geht. Und im Mo­ment ist dies lei­der noch nicht Rea­li­tät, dar­an müs­sen wir ar­bei­ten. Wir müs­sen es als Pro­blem an­er­ken­nen und lö­sungs­ori­en­tiert han­deln.

Umwelt

Die Fak­ten zur Um­welt auf un­se­rer Er­de lie­gen auf dem Tisch, jetzt gilt es zu han­deln. Ich fin­de auch als Stadt kön­nen wir ein Teil vom gros­sen Gan­zen sein und mit nach­hal­ti­gen Pro­jek­ten une­ren Teil bei­steu­ern, da­mit wir die Kli­ma­kri­se in den Griff be­kom­men kön­nen.

Mein Steck­brief

Kurz: 2002, St.Gallen, Schü­le­rin (KSBG)

Po­li­tisch: jglp Wahl­kreis­vor­ste­he­rin Stadt St. Gal­len

Be­ruf­lich: Wenn ich in ei­nem Jahr das Gym­na­si­um ab­schlies­se, wer­de ich ein Zwi­schen­jahr ein­schie­ben. In die­sem Jahr will ich den frei­wil­li­gen Mil­li­tär­dienst leis­ten. Dann im Sep­tem­ber 2022 wer­de ich mein Bio­lo­gie­stu­di­um an­fan­gen.

Zi­vil­ge­sell­schaft­lich: In mei­ner Frei­zeit trei­be ich ger­ne und viel Sport. Die meis­te Zeit wid­me ich mich dem Kick­bo­xen, was kör­per­lich und men­tal das bes­te Trai­ning ist wie ich fin­de. Ab und zu be­su­che ich die Klet­ter­hal­le und im Win­ter spie­le ich ama­teur­haft Eis­ho­ckey. Mit mei­nen Freun­den bin ich oft in den Wei­hern oder im flon an­zu­tref­fen und wenn ich in dir Fe­ri­en ver­rei­se, kann man da­von aus­ge­hen, dass ich spon­tan mit der Hän­ge­mat­te un­ter­wegs bin.

Mein Smart­spi­der

2020_folgt_demnaechst
X