PAROLE ZU AKTUELLEN ABSTIMMUNGEN

JA zum Platztor

JA zum Klanghaus

Für eine liberale und umweltverträgliche Schweiz — wofür wir uns einsetzen!

Digitalisierung

Die Dig­i­tal­isierung bietet sowohl für staatliche als auch pri­vate Akteure inter­es­sante Chan­cen, birgt aber zugle­ich auch ern­stzunehmende Risiken. Wir fordern als Jung­partei, den reg­u­la­torischen Rah­men so auszugestal­ten, dass dig­i­tale Inno­va­tio­nen ermöglicht und die damit ein­herge­hen­den Risiken min­imiert wer­den. Der Kan­ton muss dem­nach Rah­menbe­din­gun­gen schaf­fen, die eine Dig­i­tal­isierung der Wirtschaft zulassen und unter­stützen.

Bildung

Ein qual­i­ta­tiv hochste­hen­des Bil­dungswe­sen ist von essen­tieller Bedeu­tung. Nur so kann garantiert wer­den, dass die Wirtschaft auch in Zukun­ft gut qual­i­fizierte Arbeit­snehmer find­et. Vor dem Hin­ter­grund der Dig­i­tal­isierung, die neue Anforderun­gen an die heutige Arbeitswelt stellt, fordern wir, dass sich sämtliche Akteure für eine prax­isori­en­tierte Weit­er- und Aus­bil­dung ein­set­zen.

Mobilität

Der öffentliche Verkehr ist auszubauen, um der Über­las­tung des Verkehrssys­tems ent­ge­gen­zuwirken. Bei der Mobil­ität fordern wir, dass das Verur­sacher­prinzip als lib­erales Insti­tut und nach­fragewirk­sames Instru­ment durchge­set­zt wird.

Raumplanung

Im Bere­ich der Raum­pla­nung soll der Kan­ton die Inter­essen des Land­schaftss­chutzes sowie der (Bau-)Wirtschaft in Ein­klang brin­gen. Verdichtetes Bauen und gemis­chte Zonen bergen viel Poten­zial. Vor diesem Hin­ter­grund fordern wir die Förderung von erneuer­baren Energien und die Effizien­zsteigerung.

Standortattraktivität

St.Gallen soll in Sachen Stan­dor­tat­trak­tiv­ität wieder zur Schweiz­er Spitze auf­schliessen. Ins­beson­dere sollen Wach­s­tum­sin­dus­trien mit inno­v­a­tiv­en Rah­menbe­din­gun­gen ange­lockt wer­den. Neben sta­bilen Steuern und wirtschafts­fre­undlichen Rah­menbe­din­gun­gen muss auch die Leben­squal­ität im Kan­ton aktiv gesteigert wer­den. Ins­beson­dere muss der Kan­ton wieder Junge anziehen kön­nen. Eine gute Durch­mis­chung von Stellen für Hochqual­i­fizierte und Niedrigqual­i­fizierte ist essen­tiell.

Gesellschaftliche Integration

Vielfalt ist für eine Gesellschaft eine Chance, wenn die ver­schiede­nen Gesellschaftss­chicht­en zusam­men­rück­en und eine gemein­same Wer­te­ba­sis schaf­fen. Wir fordern ein Zusam­men­wirken sämtlich­er Gesellschaftss­chicht­en und eine diskri­m­inierungs­freie Gesellschaft­sor­d­nung. Es sind Anreize zu set­zen, Men­schen von der Sozial­hil­fe in den Arbeits­markt zu führen.

Unsere Themen für den Wahlkampf 2019

Klimapolitik

Altersvorsorge

LGBTI

In Zeit­en der Polar­isierung wollen die Jun­gen Grün­lib­eralen mit sach­poli­tis­chen Lösun­gen punk­ten. Die jglp will den Druck der Kli­mas­treik­enden nutzen und die Forderun­gen der Jugendlichen in den Nation­al­rat tra­gen. Die Kan­di­datin­nen und Kan­di­dat­en auf der Liste der jglp ste­hen stel­lvertre­tend für eine junge Gen­er­a­tion. Eine junge Gen­er­a­tion, die eine zukun­fts­gerichtete Poli­tik will. Eine junge Gen­er­a­tion, die Inno­va­tion offen gegenüber­ste­ht und die Stärke unser­er Mark­twirtschaft erken­nt. Eine junge Gen­er­a­tion, die eine offenere und gerechtere Gesellschaft ein­fordert. Wir sind jung und brauchen die Zukun­ft!

X