Fabian OberlinWahlkreisvorsteher Toggenburg

Das bin ich

Im schö­nen Toggen­burg aufgewach­sen gefällt mir seit ich jung bin die eher ruhigeren Gegen­den unseres Kan­tons. Durch mein Studi­um und das ständi­ge Pen­deln bin ich dur­chaus auch städtisch geprägt und schätze unser schönes Vere­insleben umso mehr. Als zukün­ftiger Verkehrs­plan­er ist mir deshalb eine nach­halte Gestall­tung unser­er Mobil­ität, egal in welch­er Region, sehr wichtig.

Steckbrief

Kurz

Jahrgang 1997, aus Lütis­burg, Stu­dent Mas­ter in Rau­men­twick­lung und Infrastruktursysteme.

Poli­tisch

Jede Per­son kommt täglich in Kon­takt mit Mobil­ität. Eines der weni­gen poli­tisch The­men, die immer aktuell sind und jed­er prak­tisch täglich damit kon­fron­tiert wird ist die Mobil­ität. Als Verkehrsin­ge­nieur möchte ich mein Fach­wis­sen nicht nur in Diskus­sio­nen unter Bekan­nten und Kol­le­gen, son­dern auch in der Poli­tik ein­brin­gen kön­nen. Ger­ade bei der Poli­tik sind mir auch weit­ere The­men sehr wichtig, wie zum Beispiel Dig­i­tal­isierung, nach­haltige Energien und ein nach­haltiger Umweltschutz.

Zivilge­sellschaftlich

In mein­er Freizeit ver­bringe ich gerne meine Zeit in Vere­inen. Ob dies zur Win­terzeit musikalisch in der Guggen­musik bei den Städtli-Schränz­er Licht­en­steig oder beim Ski­fahren, im Som­mer beim Uni­hock­ey oder Fuss­ball spie­len oder bei einem spon­ta­nen Jass­abend in der Beiz ist eigentlich völ­lig egal.

Beru­flich

Nach erfol­gre­ichem Abschluss an der Kan­ton­ss­chule Wat­twil und zwei Prak­ti­ka (Tief­bauamt Stadt St.Gallen, Siemens Mobil­i­ty AG Wal­lisellen) habe ich 2017 meinen Bach­e­lor in Verkehrssys­teme an der ZHAW begonnen. Diesen habe ich im Som­mer 2020 erfol­gre­ich abgeschlossen. Momen­tan absolviere ich den Mas­ter in Rau­men­twick­lung und Infra­struk­tursys­teme an der ETH in Zürich. Wohin es mich nach meinem Studi­um genau treibe ist noch offen. Auf jeden Fall in die grosse Mobilitätsbranche.

X