Yannik EberleWahlkreisvorsteher Rorschach

Das bin ich

Mit fortschre­i­t­en­dem Alter erkan­nte ich immer mehr, in welch schön­er Welt wir leben. Jeden Tag ver­liebe ich mich von Neuem in die Natur, die Tiere und generell in die Schweiz. Damit alles so schön bleibt, muss die Poli­tik mit der Zeit gehen. Dafür set­ze ich mich gerne ein.
Sel­ber beschreibe ich mich als Mach­er mit Drang zur Per­fek­tion – was auch Nachteile mit sich brin­gen kann. Ich scheue meist keinen Aufwand und packe an, wo angepackt wer­den muss.

Steckbrief

Kurz

Jahrgang 1997, Mörschwil, Stu­dent Maschi­nenin­ge­nieur­wis­senschaften, ETH Zürich

Poli­tisch

Mir ist es ein Anliegen, die Poli­tik so lib­er­al wie möglich zu gestal­ten und dabei alle Betrof­fe­nen in die Lösungs­find­ung miteinzubeziehen – die Natur darf dabei ganz beson­ders nicht aus­geschlossen wer­den. Wir ste­hen momen­tan vor eini­gen Her­aus­forderun­gen. Diese soll­ten nicht mit Ver­boten, son­dern mit Reizen und Aufk­lärung ange­gan­gen werden.

Zivilge­sellschaftlich

Die aktive Ein­bringung in der Gesellschaft ist und war mir schon immer wichtig. Ich tu dies unter anderem durch mein Amt als Stim­men­zäh­ler und die Mit­glied­schaft bei ProNatu­ra und dem WWF Schweiz. Des Weit­eren engagiere ich mich an der ETH, indem ich in Kom­mis­sio­nen und Arbeits­grup­pen Mehrw­ert für alle Studieren­den zu erzie­len ver­suche. Meine Freizeit ver­bringe ich beim Sport, im Garten oder bei Wein und Bier mit Freunden

Beru­flich

Nach absolviert­er Aus­bil­dung zum Poly­mechaniker EFZ studiere ich nun Maschi­nen­bau an der ETH in Zürich. Meine beru­flichen Inter­essen liegen vor allem im Bere­ich der Energie – von Umwand­lung bis Speicherung.

X