Schritt für Schritt-Anleitung

Wäh­len ist easy — fol­ge ein­fach der Anlei­tung!

1. Couvert vorsichtig aufmachen

1. Couvert vorsichtig aufmachen

Ach­te beim öff­nen dar­auf, dass du das Abstim­mungs­cou­vert nicht beschä­digst, da es spä­ter noch­mals brauchst.

Im Abstim­mungs­cou­vert sind fünf Din­ge ent­hal­ten:

  • Das Lis­ten­büch­lein mit den Lis­ten aller Par­tei­en
  • Der Stimm­zet­tel für den Stän­de­rat
  • Der Stimm­rechts­aus­weis
  • Das Stimm­zet­tel­cou­vert
  • Eine Wahl­an­lei­tung
2. Ständerat wählen

2. Ständerat wählen

Nun kannst du auf den grü­nen Zet­tel die Stän­de­rä­te ankreu­zen, wel­che du ger­ne hät­test.

Die glp SG hat Pie­tro Ver­naz­za als ihren Kan­di­da­ten für den Stän­de­rat nomi­niert.

Das zwei­te Kreuz kannst du weg las­sen oder einen zwei­ten Stän­de­rat wäh­len.

3. Nationalrat wählen - Liste aussuchen

3. Nationalrat wählen — Liste aussuchen

Um den Natio­nal­rat zu wäh­len, musst du dir EINE Lis­te aus dem Lis­ten­büch­lein aus­su­chen.

Wir emp­feh­len dir natür­lich die Lis­te 5b der Jun­gen Grün­li­be­ra­len.

4. Nationalrat wählen - Liste anpassen

4. Nationalrat wählen — Liste anpassen

Du kannst die vor­ge­druck­te Lis­te nun von Hand anpas­sen, wenn du möch­test. Dabei kannst du Per­so­nen von einer ande­ren Lis­te auf­schrei­ben oder eine Per­son dop­pelt auf­füh­ren. Ins­ge­samt darfst du aber eine Per­son nicht mehr als 2 Mal auf dei­ner Lis­te auf­schrei­ben, sonst ist die Stim­me ungül­tig.

Um eine Per­son dop­pelt auf­zu­schrei­ben kannst du einen belie­bi­gen Namen durch­strei­chen und ein­fach mit dem Kugel­schrei­ber die Platz­num­mer (5b.<nummer>) sowie den Namen der Per­son, die du dop­pelt haben willst, über der durch­ge­stri­che­nen Linie auf­schrei­ben.

5. Alles ins Stimmzettelcouvert

5. Alles ins Stimmzettelcouvert

Nun packst du den grü­nen Stän­de­rats­zet­tel sowie dei­ne aus­ge­such­te Lis­te in das Stimm­zet­tel­cou­vert (das mit den Löchern) und ver­sorgst das zuge­kleb­te Cou­vert wie­der im Abstim­mungs­cou­vert (Das Cou­vert, in dem alle Unter­la­gen gekom­men sind).

6. Stimmrechtsausweis unterschreiben

6. Stimmrechtsausweis unterschreiben

Ganz wich­tig: Nun musst du noch den Stimm­rechts­aus­weis unter­schrei­ben, sonst ist dei­ne Wahl kom­plett ungül­tig.

Wenn du dei­ne Unter­schrift ins ent­pre­chen­de Feld gesetzt hast, kannst du nun den Stimm­rechts­aus­weis eben­falls ins offe­ne Abstim­mungs­cou­vert (nicht ins Stimm­zet­tel­cou­vert mit den Löchern) packen. Ach­te dar­auf, dass die Rück­sen­de­adres­se im Adress­fens­ter des Cou­verts sicht­bar ist. (z.B. Stadt­ver­wal­tung St.Gallen)

7. Couvert auf die Post bringen

7. Couvert auf die Post bringen

Ver­schlies­se dein Cou­vert und kon­trol­lie­re, ob die Rück­sen­de-Adres­se gut sicht­bar ist. Bis zum Diens­tag, 15. Okto­ber kannst du dein Abstim­mungs­cou­vert auf die Post brin­gen. Danach kannst du es noch bis zum 20. Okto­ber auf dei­ner Gemein­de oder an der Urne abge­ben. Sie­he dazu die Infor­ma­tio­nen auf der Rück­sei­te des Stimm­rechts­aus­weis.

8. Yeah! Du hast gewählt!

8. Yeah! Du hast gewählt!

… und kannst jetzt von einer bes­se­ren Poli­tik pro­fi­tie­ren!

X